20.04.2010

1. Elbmarsch

Am vergangenen Sonnabend war es nun soweit, als zum abend hin die Rucksäcke gefüllt, die Schuhe geschnürrt und die Truppe beisammen kam um einer schlaflosen Nacht entgegen zu sehen. Nach einer kurzen Ansprache und Aufforderung, auf die Natur acht zu geben und seinen Müll, nicht wie manch asoziale Zeitgenossen im Gebüsch, sondern im Mülleimer oder behutsam im eigenen Rucksack zu verstauen ging es dann los.

 
Gegen 23 Uhr begannen 17 Männer und Frauen von Wedel aus ihren ca. 20km langen Marsch die Elbe entlang. Natürlich konnte sich der ein oder andere des Gemeckers nicht erwehren, dass auch nach 2 Stunden Fußmarsch erst ca. 5km geschafft wurden und noch weitere 15km vor uns lägen, aber jammern hilft da nicht - nur der Gedanke am Ziel anzukommen und sich am Fischmarkt mit frischen Krabben und Fischbrötchen einzudecken. Manch eine Pause wurde gemacht, der Elbsand aus den Schuhen gekippt und nach ca. 5 1/2 Stunden kamen wir am Fischmarkt an. Die Händler waren zwar noch fast alle dabei aufzubauen, allerdings konnte man sich zumindest auf die versprochenen Brötchen und Krabben zum Puhlen freuen. Zum Abschluss war uns in der Fischmarkthalle noch ein Bier bei live-Musik gegönnt, bevor wir uns alle mit müden Beinen auf den Weg nach Hause machten.

Die Unternehmung hat bei vielen sogar Lust auf mehr geweckt und so wird es sich nun diesen Sommer noch ergeben, dass ein ca. 30km langer Tages- und Elbmarsch stattfinden wird, wo wir uns auf Rastverpflegung und Ziellager mit Gulaschsuppe, Feuer und Feier freuen können.



Gez. Johnny Bravo


...zurück

 



Kurzmeldungen










 

 Mein-HH

  • deutsch, sozial & frei
  • Freie Kameraden |Pinneberg - Elbmarsch| Schenefeld, Halstenbek, Barmstedt, Uetersen, Tornesch, Elmshorn, Wedel, Quickborn, Bokel, Moorrege, Appen, Borstel, Rellingen